Gesundheit

Der normale Blutdruck beträgt

Bis zu 130 mit 80 mm Hg.höhere Werte erfordern eine Konsultation mit einem Therapeuten oder Kardiologen. Abhängig von der Höhe der Spannung kann der Arzt Lebensstiländerungen, eine Verringerung der Salzaufnahme und ein oder mehrere spezielle Medikamente nur bei strenger Notwendigkeit empfehlen. Nichteinhaltung von Maßnahmen und Medikamenten, in Kombination mit einer ständig erhöhten Belastung über die Norm, führt zu einem erhöhten Risiko für Nierenerkrankungen, Erkrankungen des Gehirns, Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Gesamtcholesterin sollte bis zu 200 mg / DL betragen. Die LDL-Fraktion (genannt Popularität und schlechtes Cholesterin) hat einen optimalen Wert von bis zu 100 mg/DL.die HDL-Fraktion (beliebtes gutes Cholesterin genannt) hat einen optimalen Wert von mehr als 50 mg/DL. diese http://www.saginawhealthplan.org/purosalin/  Werte bleiben bei Bewegung, ausgewogener Ernährung, Fischkonsum (ideal ozeanisch, zwei Portionen pro Woche), viel Gemüse, stressprävention und Kontrolle von Pathologien erhalten, die einen deutlichen Anstieg des Cholesterins (Z. B. Schilddrüsenerkrankungen) hervorrufen können.

In einigen Fällen kann ein Arzt Statine oder andere Medikamente zur Senkung des Cholesterinspiegels empfehlen. Achtung, Sie sollten nicht mit sehr niedrigen Werten stehen, weil Sie mit den Risiken von neurologischen Erkrankungen, Krebs des http://www.saginawhealthplan.org/flexa-plus-optima/ Verdauungssystems, Depressionen und Suizidgefahr korrelieren. Regelmäßige Bewegung hilft, die Gesundheit zu erhalten. Auch nach einem akuten Myokardinfarkt wird Bewegung empfohlen. Nach einer Episode von Vorhofflimmern, das gleiche. Sport bei denen, bei denen der Zustand diagnostiziert wird, wird nach sorgfältiger Konsultation mit dem behandelnden Arzt durchgeführt.

Intensiver Sport, diejenigen, die keine bekannten Pathologien haben

Werden nach einer gründlichen kardiologischen Untersuchung ideal sein, mit Ausnahme verschiedener Zustände, frankfordhospitals.org die ernsthafte Probleme verursachen können (zB Brügada-Syndrom). Körperliche übungen führen zur Optimierung von Spannung, Puls, Cholesterin, Aufrechterhaltung der Blutgefäße nach normalen Parametern. Achtung, ohne vollwertige Ernährung und richtige Erholung wird der Sport allein keine Wunder bewirken. Jeder Mann, unabhängig vom Alter, http://www.saginawhealthplan.org/libomax/ braucht eine kardiologische Untersuchung, um den Blutdruck zu Messen, ein Elektrokardiogramm, eine Echokardiographie durchzuführen, falls erforderlich. Weswegen? Es gibt Fälle von Syndromen (wie das Brügada-Syndrom), die zu potenziell tödlichen Rhythmusstörungen führen können. Ihre Diagnose und Ausbildung von Patienten leistet einen großen Beitrag zur Gesundheit der Gemeinschaft. Es gibt Fälle von genetisch bedingten hypertrophen Kardiomyopathien, die für mehrere plötzliche Todesfälle verantwortlich sind – hier kann eine Beratung die Situation klären und einen tragischen Zusammenbruch in Jungen Jahren verhindern. In der Ernährung ist die Dosierung der Schlüssel.

Es gibt keine Produkte mit nischeneffekten auf dem Herzen. Diejenigen, die gesund sind, werden für den Erogen X ganzen Körper gesund sein. Essen Reich an Gemüse und Obst, mit wenig weißem Fleisch oder Fisch, mit Samen in kleinen Mengen, mit pflanzlichen Fetten (Vorsicht hier, ohne übertreibungen) und weniger tierischen Fetten, mit Rotwein von Zeit zu Zeit, in Maßen in allem, mit guter Laune und sogar kontrollierten driftungen auf kleine leckereien bedeutet manchmal enorm in der Gesundheit Gleichung. Diejenigen mit Bluthochdruck oder Herzinsuffizienz sollten Ihre Salzaufnahme drastisch reduzieren. Kaffee stört nicht die elektrische Schaltung des Herzens, aber manche Menschen können durch das zentrale Nervensystem empfindlicher auf Koffein reagieren und Herzklopfen erfahren. Kaffee kann den Blutdruck leicht erhöhen. Im Allgemeinen wird Rational konsumiert (bis zu 400 mg / Tag, würde ich von 200-300 mg vorschlagen, nicht mehr) eine positive Wirkung auf das Gefäß -, Verdauungs -, Gehirn -, nierensystem usw. wird keinen Zucker, Aufmerksamkeit und künstliche Süßstoffe verwenden. Alkohol ist kardiotoxisch, aber es hängt von der Dosis ab. 20 bis 30 Gramm Alkohol pro Tag sind kardioprotektoren, die das Risiko eines Herzinfarkts reduzieren; Sie reduzieren auch das Risiko von ABC.

Rotwein ist auch ein Antioxidans, es optimiert auch Cholesterin

Alles, was das angegebene Maß überschreitet, ist giftig. Nach längerem Konsum Wachen wir mit Patienten auf, die eine alkoholische dilatative http://www.saginawhealthplan.org/slimymed/ Kardiomyopathie mit einer stark veränderten herzpumpenfunktion haben. Selbst eine große Menge an Alkohol in kurzer Zeit kann eine Dilatation de-product.de verursachen, mit dem sogenannten festlichen herzsyndrom. Zum Glück ist der Prozess reversibel, aber ich möchte ihn niemandem erleben. Der mentale Zustand bedeutet eine enorme Bedeutung für das reibungslose http://www.saginawhealthplan.org/keto-diet/ funktionieren des Herzens. Psychische Störungen können zu Tachykardie, Rhythmusstörungen führen. Ich erinnerte mich einmal an das Syndrom des gebrochenen Herzens, auch Taco-Tsubo genannt, das normalerweise bei einer Frau nach einer Trennung oder Tod durch massive katecholaminausscheidungen unter schweren Stressbedingungen Auftritt.

Jeder Konflikt sollte vermieden werden

Und psychische Störungen erfordern eine psychologische Untersuchung und / oder einen Psychiater. Jede Infektion, die in den Blutkreislauf gelangen kann, hat das Potenzial, das Herz zu schädigen. Es ist selten bei immunkompetenten Menschen, aber nicht ausgeschlossen. Zahninfektionen sollten schnell behandelt werden. Das gleiche wie in der HNO-Sphäre. Jede Infektion wird mit einem Arzt behandelt, nicht mit einem nach dem Zufallsprinzip eingenommenen Antibiotikum! Es gibt Prozesse der embryonalen Endokarditis, die durch verschiedene Eingangstore in den Blutstrom gelangen und erhebliche dauerhafte Schäden an den ventilgeräten hinterlassen.